Erneute Beschädigung von Fahrzeugen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock - Mann (63) entkommt Messerangriff - Bild: Bild.de
Rostock ? Ein 63-jähriger Mann wurde am 09.06.2024 um 19:06 Uhr in Rostock von einem Angreifer mit einem Messer bedroht. Derzeitigen...Foto: BILD.de
Quelle: Bild.de | Mo., 09:15 Uhr
Die rot-rote Koalition muss in allen Kreistagen herbe Verluste einstecken, die AfD ist in Rostock und Schwerin auf Platz 1.
Quelle: NDR.de | Mo., 11:13 Uhr
Am Tag nach der Wahl stehen immer mehr Ergebnisse fest: Wir blicken von Rostock bis zur Mecklenburgischen Seenplatte.
Quelle: NDR.de | Mo., 14:13 Uhr
250 Wissenschaftler kommen zusammen um über Maßnahmen zu sprechen, die Impfquoten zu erhöhen.
Quelle: NDR.de | Do., 07:09 Uhr
Messerattacke unter Nachbarn am Wahlsonntag - neue Details zur Tat - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Neffe sticht auf die Wohnungstür von seinem Onkel ein. Zuvor hatte er bereits andere Familienmitglieder bedroht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 14:18 Uhr
Ermittlungserfolg: Zwei Festnahmen nach schwerem Raub in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach einem schweren Raubüberfall konnten Rostocker Polizisten zwei deutsche Täter festnehmen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:52 Uhr
Horror-Unfall in Meck-Pomm - Rostocker Rentner fährt Radlerin tot - Bild: Bild.de
80-Jähriger übersieht offenbar Frau auf dem Gehweg. Retter können nichts mehr tun.Foto: Stefan Tretropp
Quelle: Bild.de | Mo., 17:43 Uhr

Erneute Beschädigung von Fahrzeugen

Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Das Polizeirevier Rostock Lichtenhagen hat am Freitagabend gegen 18:10 Uhr erneut einen Hinweis zu Sachbeschädigungen an Fahrzeugen im Rostocker Nordwesten erhalten.
Unbekannte Täter haben dabei mehrere Reifen von zwei Fahrzeugen zerstochen, die auf einem Parkplatz im Bereich der Warnowallee 26-29 abgestellt waren. Eine weitere Nutzung dieser Pkw war somit nicht mehr möglich. Die Schädenshöhe wird aktuell auf etwa 800 Euro geschätzt.

Die Rostocker Kriminalpolizei sucht daher Zeugen, die im möglichen Tatzeitraum am gestrigen Freitag zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr an genannter Örtlichkeit auf verdächtige Personen aufmerksam geworden sind oder Beobachtungen gemacht haben, die zur Aufklärung der Tat beitragen können.
Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstraße 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 20.01.1970 - 17:17 Uhr | Seitenaufrufe: 56
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.meer-drin.de - Copyright 2024