Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Unser Land in 30 Minuten: Regionale Information und Unterhaltung aus Mecklenburg-Vorpommern jeden Abend um 19:30 Uhr.
Quelle: NDR.de | Di., 05:12 Uhr
Die NDR Kollegen im Haff-Müritz-Studio in Neubrandenburg berichten täglich ab 5.30 Uhr im Landesprogramm von NDR 1 Radio MV, für andere NDR Programme und die gesamte ARD.
Quelle: NDR.de | Di., 05:12 Uhr
40 Jahre alt, Politikerin der Linken und jetzt die erste direkt gewählte Frau an der Spitze der Rathausverwaltung - mit Leidenschaft für Käsekuchen.
Quelle: NDR.de | Di., 05:12 Uhr
Wer war in der Hinrunde der 2. Liga am häufigsten an Toren beteiligt? Wer hat die meisten Kilometer zurückgelegt? Und welche fünf Spieler haben keine einzige Minute verpasst? Höchstwerte im Unterhaus - eine Zwischenbilanz in Zahlen.
Quelle: kicker online | Do., 00:03 Uhr
Hansa Rostock übernimmt VBL-CC-Tabellenführung in FIFA 23
Quelle: Wormser Zeitung | Mi., 00:02 Uhr
Die Zweitliga-Handballer der HSG Konstanz trennen sich am Freitagabend vom HC Empor Rostock mit 32:32 (18:17). Nach Ablauf der Spielzeit behält Rechtsaußen Lukas Köder vom Sieben-Meter-Punkt die Nerven.
Quelle: suedkurier.de | Sa., 00:02 Uhr
Vorsicht vor dem Gemisch aus Alkohol und Zucker - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Glühwein gehört zur Winterzeit und zu jedem Weihnachtsmarkt ? und auch der dicke Schädel, den man nach übermäßigem Konsum am nächsten Tag hat, meint NNN-Redakteur Jens Griesbach.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:13 Uhr
Sommerstraße Am Brink endet - Poller werden am 4. Oktober entfernt
Haushaltsbefragung zu den Ergebnissen
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Mit dem 3. Oktober 2022 endet die diesjährige Sommerstraße Am Brink, informiert das Amt für Mobilität. Schon das zweite Jahr in Folge hatte der Straßenraum am Fuße des Barnstorfer Wegs seit Anfang Juni als temporär umgestaltete Fußgängerzone Raum zum Spazieren und Verweilen geboten. Am 4. Oktober 2022 werden jetzt ab 7 Uhr die Poller sowie alle Gestaltungselemente entfernt. Die Straße ist dann wieder ganztägig für den Kfz-Verkehr freigegeben.

Nachdem es im ersten Jahr viel Kritik an dem damaligen Umsetzungskonzept, der kurzfristigen Umgestaltung sowie der Kommunikation rund um das Projekt gab, zieht die Stadtverwaltung im zweiten Umsetzungsjahr eine erste, überwiegend positive Bilanz. "Dank der zahlreichen Hinweise der Anwohnenden sowie Erfahrungen aus dem Jahr 2021, konnten wir in diesem Jahr die Verkehrsberuhigung verkehrlich und gestalterisch verbessert umsetzen", so Stefan Krause, Leiter des Amtes für Mobilität. Dank der Installation eines zweiten Pollers wurden deutlich weniger kritische Verkehrssituationen im Projektbereich beobachtet. Durch die Fußgängerzone konnten sicher flaniert werden.

Wie die direkt betroffenen Anliegerinnen und Anlieger sowie die umliegenden Anwohnerinnen und Anwohner die diesjährige Umsetzung bewerten, wird die wissenschaftliche Begleitstudie des Rostocker Instituts für Sozialforschung und gesellschaftliche Praxis zeigen. Wie auch im letzten Jahr findet aktuell wieder eine Haushaltsbefragung statt. Wer sich an der Online-Umfrage beteiligen will, kann dies noch bis Ende Oktober über nachfolgenden Link tun:
www.rostocker-institut.org/brink

Die Ergebnisse werden gegen Jahresende in einer Sitzung des Ortsbeirates Kröpeliner-Tor-Vorstadt vorgestellt. Der komplette Bericht wird nach Veröffentlichung auf der Webseite www.rostock.de/sommerstrasse abrufbar sein.

In den kommenden Wochen wird mit den Fachämtern und beteiligten Akteuren gemeinsam diskutiert, wie es Am Brink und mit dem "Projekt Sommerstraße" zukünftig weitergehen wird.

Weitere Informationen unter:
www.rostock.de/sommerstrasse
Stefan Krause
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Do., 29.09.2022 15:12 Uhr | Seitenaufrufe: 56
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.meer-drin.de - Copyright 2022