Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Mecklenburg-Vorpommerns einzige VR-Arcade gibt es in Rostock, wo sich die Betreiber speziell auf Schulklassen spezialisiert haben.
Quelle: NDR.de | Sa., 08:07 Uhr
Rostock-Überseehafen (BPHR) - Verurteilungen wegen Computerbetruges und Erschleichen von Leistungen führten gestern Morgen, den 27. Juni 2022 zur Festnahme eines 55-jährigen Deutschen im Seehafen Rostock durch die Bundespolizei. Vorausgegangen war eine Kontrolle des Mannes kurz nach seiner Einreise aus Schweden. Hier stellten die...
Quelle: HRO-News.de | Di., 11:03 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) - Anlässlich seiner bevorstehenden Ernennung als Minister in Schleswig-Holstein erklärt Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen: "Liebe Rostockerinnen und Rostocker, 1998 habe ich als Däne in der Hanse- und Universitätsstadt eine zweite Heimat gefunden und ein Leben aufgebaut. Nach fast 30 Jahren habe ich vor kurzem...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:31 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) - In den frühen Morgenstunden des 03.07.2022 kam es in der Ulmenstraße der Hansestadt Rostock zu einem Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. In Folge dessen, wurden die Bewohner des Hauses evakuiert, teilweise mit der Drehleiter. Durch die Löscharbeiten kam es zu einem Wasserrohrbruch in der Ulmenstraße....
Quelle: HRO-News.de | So., 07:26 Uhr
Rostock (PIHR) - Ein 23-jähriger Mann aus Rostock erhielt am gestrigen Nachmittag einen Anruf zweier vermeintlicher Agentinnen der internationalen Polizeiorganisation INTERPOL. Diese teilten dem Studenten mit, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt und darüber hinaus seine Konten eingefroren wurden. Er könne sich allerdings über...
Quelle: HRO-News.de | Di., 09:48 Uhr
Rostock/Schwerin (MWBT) - Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Reinhard Meyer begrüßt die Zuschlagsentscheidung des Insolvenzverwalters für das Übernahmeangebot des Bundes für den Rostocker Standort der MV Werften. "Das ist eine positive Botschaft für den maritimen Rostocker Standort. Es entsteht mit dem Zuschlag eine...
Quelle: HRO-News.de | Di., 18:00 Uhr
Der Ostbeauftragte der Bundesregierung Carsten Schneider sieht Rostock als wichtigen Standort für die Energieversorgung.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:49 Uhr
Körperliche Auseinandersetzung und Schüsse aus einer Schreckschusswaffe
RostockRostock - In der Nacht zum Samstag, den 15.01.2022, kam es am Doberaner Platz zu einer Auseinandersetzung, im Rahmen derer dem Geschädigten unter Androhung von Gewalt der Reisepass entwendet wurden. Im Zuge der Selbstverteidigung gab der Geschädigte mehrere Schüsse aus seiner Schreckschusswaffe ab.
Bei der Flucht hat der Geschädigte, welcher im Besitz eines kleinen Waffenscheins ist, seine Schreckschusswaffe vermutlich verloren.
Trotz intensiver Suchmaßnahmen konnte diese bisher nicht aufgefunden werden.

Der Täter wird durch die befragten Personen wie folgt beschrieben:
-       Ca. 1,90 m
-       Kräftige, untersetzte Statur
-       Kurzes blondes Haar
-       Nordeuropäischer Phänotyp
-       Rotes Oberteil, darüber eine schwarze Weste
-       Hellblaue Jeans
Die Polizei ermittelt nun gegen den bisher unbekannten Täter aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung und einer räuberischen Erpressung. Aufgrund der abgegeben Schüsse wird auch gegen Geschädigten Ermittlungsverfahren nach § 224 StGB eingeleitet. Des Weiteren wurde ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Verdachts der Unterschlagung bezüglich der verloren gegangenen Schreckschusswaffe eingeleitet.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Mithilfe. Wer kann sachdienliche Hinweise zum Täter oder zum Aufenthaltsort der Schreckschusswaffe geben? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Rostock unter der Telefonnummer 0381 49161616, die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Marcus Semler
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 15.01.2022 05:38 Uhr | Seitenaufrufe: 96
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.meer-drin.de - Copyright 2022