Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ex-Eigentümer der MV Werften startet neues Kreuzfahrtunternehmen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Während ehemalige MV-Werften-Mitarbeiter weiterhin in Transfergesellschaften verharren, startet der Ex-Eigner und Genting-Chef Lim Kok Thay neu durch.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 12:14 Uhr
Aller Anfang ist bei neuen Regeln schwer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im NNN-Stromschnack berichtet Reporterin Maria Pistor von Dingen, die die Warnemünder Bevölkerung ärgert, nervt oder freut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 13:47 Uhr
Feine Sahne Fischfilet: Anschuldigungen gegen Jan Gorkow erneuert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Jan ?Monchi? Gorkow ist Lead-Sänger der Rostocker Band ?Feine Sahne Fischfilet?. Nachdem ein anonymer Blog bereits vergangene Woche Vorwürfe der sexualisierten Gewalt gegen ihn erhoben hat, sollen sich nun weitere mutmaßliche Opfer gemeldet haben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 20:17 Uhr
Autofahrer bleibt in der Südstadt in den Gleisen stecken - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf dem Südring in Rostock ist ein Autofahrer am Dienstag zu früh abgebogen und im Gleisbett stecken geblieben. Eine Kollision mit der Straßenbahn konnte gerade noch verhindert werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 17:43 Uhr
Rostock (HRPS) - In den kommenden Tagen wird die Notunterkunft HanseMesse aufgelöst. Die Geflüchteten werden in mehrere Gemeinschaftsunterkünfte umziehen. Dafür bittet die Stadtverwaltung jetzt um Kofferspenden. Wer funktionsfähige Koffer oder Reisetaschen kostenlos zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, diese am Freitag,...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 09:18 Uhr
Rostock bittet um Koffer für ukrainische Kriegsflüchtlinge - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Mit einem ungewöhnlichen Spendenaufruf wendet sich die Stadt an die Rostocker. Dringend benötigt werden Koffer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 11:29 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Ein sommerliches Koch-Event für Kinder von sechs bis zwölf Jahren wird jetzt innerhalb des Gesundheitsprojektes "Lebensqualität und Gesundheit in Rostock" (LeGeR) in Rostock in der Kirche St. Thomas Morus in Evershagen veranstaltet. Dies teilt Rostocks Koordinatorin für Gesundheitsförderung Kristin Schünemann...
Quelle: HRO-News.de | Di., 12:59 Uhr
Betrüger unterwegs: Falsche Stadtwerke-Mitarbeiter
Rostock • In den Nachmittags- und Abendstunden des gestrigen Tages gaben sich im Rostocker Stadtteil Lütten Klein mehrere Männer als Mitarbeiter des regionalen Energieversorgers "Stadtwerke Rostock AG" aus. Die Rostocker Polizei konnte drei Tatverdächtige stellen.


Die falschen Mitarbeiter klingelten an Wohnungstüren in der Turkuer Straße, Ahlbecker Straße und Binzer Straße. In Gesprächen mit den Bewohnern gelang es ihnen teilweise, neue Versorgungsverträge abzuschließen. Die Betrüger informierten sich über die aktuellen Stände der Strom- und Gaszähler und boten preisgünstigere Versorgungsverträge an. Mit ihrer Masche erhielten sie neben Unterschriften auch persönliche Daten, wie E-Mail-Adressen oder Bankverbindungen.


Einigen von den Bewohnern kam die Vorgehensweise merkwürdig vor und informierten die Polizei. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten aufgrund der Personenbeschreibungen im nahen Umfeld drei Tatverdächtige feststellen. Bei ihnen handelt es sich um zwei Deutsche im Alter von 20 und 21 Jahren sowie um einen 26-jährigen Litauer. Die abgeschlossenen Neuverträge sind sofort gekündigt worden.


Es wurden Strafanzeigen wegen des Betruges aufgenommen. Die Rostocker Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.


In diesem Zusammenhang rät die Polizei erneut zur Vorsicht und gibt folgende Tipps:

· Lassen Sie nur Personen in die Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die vorher angekündigt worden sind.


· Rufen Sie im Zweifelsfall vor dem Einlass der Person das entsprechende Unternehmen an.

· Lassen Sie sich den Firmenausweis zeigen und prüfen sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel.


· Geben Sie keine Unterschriften an der Haustür.


· Informieren Sie bei Verdachtsfällen des Betruges die Polizei.
Ellen Klaubert
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 10.12.2021 11:25 Uhr | Seitenaufrufe: 113
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.meer-drin.de - Copyright 2022