Besuche HRO-News.de auf facebook
 
News | Jobs | Events | Bilder | Service
Impressum
 
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • In der Nacht zum Samstag wurde eine 30-jährige Frau in Warnemünde von einem bislang unbekannten Täter sexuell bedrängt. Die einheimische Geschädigte war...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 19.08.2017 - 11:13 Uhr
Urteil: Jana C. muss ihrem angriffslustigen Whisky Brustgeschirr anlegen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.08.2017 - 05:24 Uhr
Ein maskierter Täter hat in Rostock eine Bäckerei überfallen. Der Mann habe am Samstag die Angestellte, die
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.08.2017 - 17:38 Uhr
Ein Unbekannter hat in Rostock-Warnemünde eine Frau überfallen und sexuell bedrängt. Die 30-Jährige habe in der Nacht
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.08.2017 - 12:46 Uhr
Wegen der Wohnungsnot in Rostock weichen die Hochschüler ins Umland aus
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 19.08.2017 - 05:02 Uhr
Da hängen sie wieder an den Laternenpfählen, unsere Kandidaten für den Bundestag. Sie schauen uns an und überbringen ihre Wahlbotschaft.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.08.2017 - 05:02 Uhr
Hansa-Kicker Marcel Hilßner zur Partie in Würzburg
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.08.2017 - 08:15 Uhr
Beschädigungen an dem Traditionseisbrecher - Foto: Polizeiinspektion Rostock
Beschädigungen an dem Traditionseisbrecher - Foto: Polizeiinspektion Rostock

Zusammenstoß zweier Schiffe in Rostock

Rostock-Warnemünde (PIHR) • Im Bereich des Seehafens Rostocks kam es am heutigen Vormittag zu einer Kollission zwischen zwei Seeschiffen, wobei drei Personen leicht verletzt wurden.


Zwischen den Liegeplätzen 60 und 64 stießen gegen 11:00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache eine finnische Frachtfähre und der Traditionseisbrecher "Stettin" zusammen. Dabei entstand an dem Traditionsschiff ein Rumpfriss von ca. zwei Metern Länge in der Außenhaut. Da die Beschädigungen aber oberhalb der Wasserlinie liegen, entstand kein Wassereinbruch. Die verletzten Personen (u.a. Schürfwunden und Handgelenkverletzungen) wurden durch die Feuerwehr versorgt.


Durch die Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock wurden die Ermittlungen zum Seeunfall aufgenommen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 12.08.2017 - 12:09 Uhr | Seitenaufrufe: 21
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2017 Daniel Gaudlitz